Puregg Phönix Wolke Sangha

 

Tradition des Ordens: Soto-Zen
Vorstandsmitglieder des gemeinnützigen Vereins:
Vanja Palmers, Bruder David Steindl-Rast, Angelika Genshin Eller, Manfred Kakudo Hellrigl, Andrea Genju Niemann, Peter Chikurin Pfötscher

 

Puregg Phönix Wolke Sangha
ein Ort der Begegnung von Ost und West in jenem heiligen Schweigen, das alle Religionen zutiefst verbindet.

 

Das Haus der Stille
Jakkoji – Tempel des Stillen Lichts ist seit 1989 Bestandteil des buddhistischen Lebens in Österreich. Die ehemalige Tenne des Stadels des alte Puregg Lehens auf 1300m, im schön gelegenen Dienten am Hochkönig, bietet Raum für die Sitzmeditation. Sie wurde dafür im Stil einer traditionellen Zen Meditationshalle eingerichtet. Im Sommer wachsen im Garten Kräuter, Salat, Gemüse und Blumen. Unterhalb des autarken Hauses gibt es eine Biokläranlage und Photovoltaikelemente wandeln die Sonnenenergie in elektrischen Strom. Dankbar für die Schaffung dieses Platzes sind wir den Gründervätern, dem Benediktinermönch David Steindl-Rast OSB und dem Zen Lehrer Vanja Palmers.

 

Kurse
Puregg lädt ein mit erfahrenen LeiterInnen, die in verschiedenen buddhistischen Traditionen oder christlich praktizieren, Meditation zu beginnen, fortzusetzen und zu vertiefen. Ebenso sind Zen Sesshins in der Soto Tradition unseres Lehrers Kobun Chino Otogawa Roshi, mit Oryokipraxis (formale Mahlzeiten im Zendo) Teil unseres Kursprogramms. Mehrere Seminare bieten zudem körperliche Aktivitäten, wie schweigend Wandern, Yoga, oder Chi Gong.

 

Die Hausgemeinschaft
Es ist möglich, in der Hausgemeinschaft für eine kürzere und längere Zeit mit zu leben. Während eines Seminars orientiert sich die Hausgemeinschaft am jeweiligen Tagesplan, ein klösterlicher Tagesrhythmus führt sie durch die kursfreie Zeit. Dieser Ort der Praxis, des Seins und Tuns in Stille und Achtsamkeit, eingebettet in kraftvoller Natur, lässt täglich Raum für jenes Schweigen, das alles zutiefst verbindet.

 

Kontakte Sitzgruppen in Österreich:

 

Salzburg
Angelika Genshin Eller, Dienten
Haus der Stille, Puregg
www.puregg.at

 

Tirol
Peter Chikurin Pfoetscher, Innsbruck
www.kannon-do.at

 

Vorarlberg und Schweiz
Margot AnSui Böhm-Sander, Bregenz
Zendo am Fluss, Luzern
https://www.zendoamfluss.ch/

 

Guntram ChiKo Ferstl, Lustenau
www.guntramferstl.at

 

Manfred Kakudo Hellrigl, Bregenz
www.felsentor.ch, Rigi

 

Wien
Mathias Pongrácz, Wien
Sitzgruppe 'Puregg', Mittwoch 7.00-8.00h
1010 Wien, Biberstr. 9, Mittlere Weg

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

29.06.2024, 18:00 – 07.06.2024, 14:00

Zen und Wandern

5 x 25 Minuten Sitzmeditation (Zazen), Vortrag,
4 bis 7 Stunden Bergwandern (meditatives Gehen) bis in die Höhe von 1700m.
Durchgehendes Schweigen, persönliches Gespräch.
Keine besonderen Erfahrungen nötig, lediglich eine gute körperliche Verfassung.
Mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

20.07.2024, 18:00 – 27.07.2024, 10:00

Kobun Erinnerungs-Sesshin

Kobun Chino Otogawa Roshi hat dieses Dempo E (Übertragung des Dharma) Sesshin während vieler Jahre bis zu seinem Paranirvana am 26.07.2002 geleitet. Seither führt Vanja Palmers zusammen mit anderen Schülern von Kobun diese Tradition weiter. Sitz- und Gehmeditation, Zazen, Kinhin, Vorträge, Schlafen und Essen (Oryoki) im Zendo, Arbeit (Samu), Schweigen.
Oryoki bitte mitbringen oder bei uns ausleihen. Leihgebühr 15,-€
Mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

08.03.2024, 18:00 – 08.10.2024, 10:00

Zen & Yoga

Belebende und kräftigende Körper- und Yoga-Übungen (2 x täglich) die das Zazen (Sitzmeditation) unterstützen. Durch die Körper-Übungen erwecken wir unsere Lebensenergie neu, in den Meditationen lernen wir unseren Geist zu fokussieren und im stillen Gewahrsein zu halten. Durch diese stille Harmonie von Körper und Geist gelangen wir zu mehr Klarheit, Lebensfreude und emotionalem Gleichgewicht.

Mehr Infos: www.puregg.at

DETAILS

 

 

17.08.2024, 18:00 – 24.08.2024, 14:00

Zen und Wandern

5 x 25 Minuten Sitzmeditation (Zazen), Vortrag,
4 bis 7 Stunden Bergwandern (meditatives Gehen) bis in die Höhe von 1700m.
Durchgehendes Schweigen, persönliches Gespräch.
Keine besonderen Erfahrungen nötig, lediglich eine gute körperliche Verfassung.

Mehr Infos auf: www.puregg.at

DETAILS

 

 

09.04.2024, 18:00 – 09.08.2024, 10:00

Anfängergeist Sesshin

Egal ob wir ‚blutige Anfänger’ sind oder ‚alte Hasen’: Unsere Zen-Praxis ist dieselbe.

Bei diesem Sesshin kommen wir zusammen, um uns gemeinsam in Sitzmeditation (Zazen) zu üben. Der Tagesablauf wird bestimmt durch Zazen, Gehmeditation, Rezitationen, Dharma-Vorträge, Schlafen und Essen (Oryoki) im Zendo, Arbeit (Samu) und noblem Schweigen. Es besteht die Möglichkeit für Einzelgespräche mit dem Lehrer.

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.
AnfängerInnen sind herzlich willkommen.
ORYOKI Leihgebühr für die Tage 15,- €

DETAILS

 

 

22.09.2024, 18:00 – 28.09.2024, 10:00

Achtsamer Yoga und Meditation

Der Kurs führt ein in den Yoga als spirituellen Weg. Die ganzheitliche Durcharbeitung des Körpers (Asana), die Übung des Atems (Pranayama) und die organische Systematik des Yoga-Weges (sog.8-gliedriger Yoga) eröffnen einen integralen Zugang zu Achtsamkeit, Meditaion, Selbstbesinnung und Sammlung. Texte der indischen (v.a. Yoga-Sutra. Sri Aurobinda und buddhistische Texte) und biblische Traditionen erschließenden Sinn der Yoga- Übung und regen zum eigenen Nachdenken über den Sinn des Lebens an.

Besonderes Gewicht wird auf die Entwicklung von Achtsamkeit gelegt, sowohl bei der Körperübung als auch durch Integration der Elemente "achtsames Schreiben" und "Achtsamkeitsdialog".

Mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

10.05.2024, 18:00 – 10.12.2024, 10:00

"Wer bin ich, wenn mir keiner zuschaut"

Ein intensiver Meditaionskurs über das "Ich", über Erfahrungen, Erinnerungen und Geschichten aus denen wir unsere Identität formen. Doch aus buddhistischer Sicht ist diese Identität kein "Ding an sich", sondern ein Prozess. In der Meditation, hochkonzentriert und selbstvergessen, werden wir uns dieser Prozesshaftigkeit gewahr.

Dies ist eine Reise in die innere Stille unseres Gewahrseins. In dieser offenen Präsens erkennen wir, wie Gefühle von Schuld und Scham oder die Angst zu Versagen uns in der engen Begrenztheit des Ich gefangen halten. Je länger wir in der offenen Weite des Gewahrseins verweilen, umso mehr verschwinden Grenzen und wir öffnen uns für die grundlegende Wahrheit des "Nicht-Getrenntseins". Durch die Einsicht in unsere fundamentale Verletzlichkeit werden wir paradoxerweise mutiger und kreativer, finden so zu neuer Lebendigkeit.
Mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

26.10.2024, 18:00 – 11.01.2024, 14:00

ZEN - Wandlung zum inneren Himmel

"Der Himmel ist in dir. Statt Äußerem nachzuhecheln führt er dich auf den Weg zu deinem inneren Lächeln." ( Gerhard M. Walch)

9x 25 Min. Sitzmeditation, Gehmeditation, Körperübungen, persönliches Gespräch, durchgehendes Schweigen. Für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet.

Die Zen-Meditation ist eine ganzheitliche Übung, die zu einer vertieften Wahrnehmung unserer selbst und der Welt führt. Zen kann für jede und jeden zum Weg der inneren Befreiung, des Erwachens und der Erfahrung umfassenden Verbundenseins werden.
Anmeldung und mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

11.09.2024, 18:00 – 16.11.2024, 10:30

Achtsamkeitsmeditation

Leitung: Hannes Huber
Gewahrsein des Atems bildet den Fokus und hilft den Geist zu zentrieren. Darüber hinaus entwickeln wir wertfreie Achtsamkeit gegenüber Gefühlen, Gedanken, dem Körper und allen Sinneseindrücken. Wir lernen zu ruhen in der zeitlosen Erfahrung des Hier und Jetzt.

Durch die Übung entwickeln sich Einsicht und Verstehen (Vipassana) und wir schöpfen neue Energie. Wir betrachten unser Dasein mit zunehmender Ausgeglichenheit und Klarheit. Werte und Handeln können neu ausgerichtet werden.
Anmeldung und mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

20.11.2024, 18:00 – 24.11.2024, 10:00

Zenmeditation-Sesshin

Eine tiefe Sehnsucht nach Freiheit war vor über 25 Jahren meine Motivation, mit der Zenpraxis zu beginnen.

Mit der Absicht, jene zu unterstützen, die bereit sind, ihren Geist zu schulen, biete ich dieses Sesshin an. Wir üben uns darin, uns voll und ganz auf die Meditation und den Alltag in einem Zenkloster einzulassen.

DETAILS

 

 

12.05.2024, 18:00 – 12.08.2024, 10:00

Herzensgebet-Kontemplation und Begleitung

Die Form der christlichen Kontemplation heißt Jesus-Herz Gebet oder Herzensgebet.
Sitzen in Stille, achten auf den Atem und das Loslassen der eigenen Gedanken. Dabei hilft das Einlassen auf die Kunst der Scheidung der Geister, wie man sie auch in den Exerzitien des Hl. Ignatius findet.

Zwischen den Meditationen werden die Muskeln durch Ki-Übungen, der koreanischen Form des Qi-Qong, entspannt. Formen der Gehmeditation und Mitarbeit bei Alltagsverrichtungen im Haus sind Teil der Praxis.

Mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

12.11.2024, 18:00 – 15.12.2024, 10:00

Und hätte die Liebe nicht

Die vorweihnachtliche Zeit eignet sich in das Thema Leben einzutauchen. Was ist Liebe im Buddhismus, was ist sie im Christentum, was bedeuted bedingungslose Liebe? Dürfen wir uns selbst lieben oder ist das schon Egoismus? Oder müssen wir uns selbst lieben, um andere lieben zu können?
Viele Vorstellungen ranken um die (romantische) Liebe als Gefühl. Die bedingungslose Liebe -als innere Haltung und Ausrichtung- kann Quelle, Orientierung und Kraftspenderin auf unserem spirituellen Weg sein. Während der Studienzeiten üben wir achtsames Gespräch und Austausch, die übrige Zeit bleiben wir im Schweigen.

Anmeldung und weitere Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

21.12.2024, 18:00 – 28.12.2024, 10:00

Stille Tage

Gemeinsam verbringen wir die Tage über Weihnachten in Schweigen und Einfachheit und geben damit den ursprünglich stillsten Tagen im Jahr ihre Bedeutung zurück.

Mehrere halbstündliche Sitzungen, achtsames Gehen, tägliche gemeinsame Arbeitsperioden und Mahlzeiten stehen auf der Tagesordnung.
Gedanken zum Tag in Form kurzer Vorträge, sowie lockernde Übungen für den Körper runden das tägliche Miteinander ab. Eine längere Pause am Nachmittag bieten individuellen Freiraum. Einzelgespräche auf Wunsch.

Anmeldung und mehr Infos unter: www.puregg.az

DETAILS

 

 

28.12.2024, 18:00 – 01.01.2025, 11:00

Neujahrs-Sesshin - Vergänglichkeit, Übergang, Neubeginn

Die Zeit des Jahreswechsels ist eine besonders fruchtbare Zeit um in Stille zu erforschen, was wir uns für unser Leben wünschen. So können wir uns von Altem verabschieden und auf Neues ausrichten. Im stillen Gewahrsein, auch friedvolles Verweilen genannt, entdecken wir unser Möglichkeitspotential und verstehen den fließenden Prozess des Werdens und Vergehens, des Übergangs und der Transformation in der Momenthaftigkeit allen Seins.
Am Silvester Abend werden wir mit einer schönen Zeremonie und 108 Glockenschlägen das Neue Jahr begrüßen. Anschließend versammeln wir uns ums Feuer.

Anmeldung und mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

01.02.2025, 17:00 – 01.07.2025, 10:00

Übergang und Transformation

Das neue Jahr hat begonnen. Die Zeit der sogenannten Rauhnächte gilt von alters her als eine besonders magische und geheimnissvolle Zeit. Im dunklen nur vom Kerzenschein erleuteten Zendo vertiefen wir gemeinsam und in Stille die Themen Vergänglichkeit, Übergang und Neubeginn.
Wie erleben wir dieses Spannungsfeld von Stabilität und Vergäglichkeit.
Was ist Transformation und wie findet sie in unserem Körpergeist statt.
Und wie wird unsere alltägliche Wirklichkeit dadurch beeinflusst.

Anmeldung und mehr Infos unter: www.puregg.at

DETAILS

 

 

 

 

Puregg Eingang

 

Puregg „Haus der Stille“
Berg 12
5652 Dienten am Hochkönig

 

0664 986 97 54

info@puregg.at


www.puregg.at

 

 

facebook: Buddhismus in Österreich instagram: Buddhismus in Österreich youtube: Buddhismus in Österreich