HUNGERLEIDER FOTO NEU
05.06.2022

„Nur der Weg der Mitte ist möglich“

Video-Interview mit Ingeborg Hungerleider

ÖBR-Generalsekretär Johannes Kronika interviewte Ingeborg Hungerleider aus Anlass ihres 95. Geburtstags und in Wertschätzung ihrer wertvollen Arbeit für den Buddhismus in Österreich.

 

Ingeborg Hungerleider wurde am 11. Dezember 1926 in Frankfurt als Ingeborg Mannheimer geboren. Durch ihre frühe Heirat mit Fritz Hungerleider (1920–1998) kam sie mit dem Buddhismus sehr früh in Kontakt. Ihr Mann war Religionswissenschaftler und der erste Präsident der Buddhistischen Gemeinschaft Österreichs (1955–1976), der Vorläuferorganisation der ÖBR. Er war somit eine zentrale Person des Buddhismus in Österreich und wirkte namhaft an der staatlichen Anerkennung der ÖBR mit.

 

Frau Hungerleider ist somit eine der wenigen noch lebenden Zeitzeuginnen von damals.


Das Interview entstand im August 2021 und wird mit freundlicher Genehmigung von Frau Hungerleider veröffentlicht.

 

Zum Video: https://youtu.be/asLeBFNWB60

 

Redaktion: Manfred Krejci, Foto: ÖBR/Ida Räther

 

 

 



weitere Beiträge

facebook: Buddhismus in Österreich instagram: Buddhismus in Österreich